In meiner Arbeit als Dramaturg interessieren mich Begegnungen, die Chancen des Nicht-Verstehens und das Erfinden von Beziehungen. Das Theater bietet dafür die besten Voraussetzungen. Ich verstehe Theater nicht als einen Ort, sondern als eine kulturelle Praxis
der Begegnung.